Verein für Literatur und Literaturzeitschrift

„ … vielleicht sollten wir versuchen, das inhaltliche spektrum das unsere veranstaltungen bieten, noch etwas mehr herauszuarbeiten. dass da auch mal teenager auf der bühne sitzen und lustige untersbergmenschen mit dem publikum gemeinsam keltengesänge anstimmen, dass aber trotzdem auch genug raum ist, für "normale literatur" .... ich glaub nämlich schon, dass das, diese mischung, etwas ist, was uns von den anderen abhebt, ich würde das wirklich noch mehr betonen.“
- Lisa-Viktoria Niederberger per Mail an Peter Baier-Kreiner (auf der Suche nach einem Selbstverständnis der erostepost)



Liebe Freundinnen und Freunde der erostepost,

auch uns hat das Veranstaltungsverbot in der Corona Krise natürlich sehr getroffen. Viele der für die Monate März - Juni geplanten Veranstaltungen können aber im Herbst nachgeholt werden. Wir freuen uns auf Lesungen von Lucia Leidenfrost, Regine Koth Afzelius, Fritz Huber und vielen anderen, ebenso auf unsere offene Lesebühne, das “lesen lassen” ganz besonders auf den 13.11. 2020, die Präsentation unserer Ausgabe Nr. 60, die die Texte zum diesjährigen Literaturpreis enthalten wird. Details zu den Veranstaltungen und Terminen werden zeitnah hier und auf unsere Facebookseite (link) veröffentlicht werden bzw. sind dem Programmheft des Literaturhaus Salzburg zu entnehmen.

Wir arbeiten außerdem am finalen Feinschliff unserer Ausgabe Nr. 59, bei deren Zusammenstellung es bedingt durch die Turbulenzen der letzten Wochen ebenso zu massiven Verzögerungen gekommen ist. Dafür entschuldigen wir uns aufrichtig bei unseren Abonnent*innen und den Autor*innen der Ausgabe.

Danach wird - wie jeden Sommer - die Arbeit für die Jury des Literaturpreises beginnen. Sehr zu unserer Freude haben viele von euch den Lockdown und unseren verlängerten Einsendeschluss zum Schreiben genutzt. Knapp 200 Einsendungen haben uns erreicht. Die Gewinner*innen werden am Ende des Sommers telefonisch oder per Mail von uns verständigt.

Wir wünschen einen erholsamen Sommer,
lesen Sie, genießen Sie, passen Sie auf sich auf - wir sehen uns im Herbst wieder.

das erostepost-Team
Peter-Baier Kreiner, Kurt Wölflingseder und Lisa-Viktoria Niederberger

erostepost im Literaturhaus Salzburg
Strubergasse 23
A - 5020 Salzburg

+43/662/43 95 89 (Büro)
+43/664/14 10 721 (Peter Baier-Kreiner)
erostepost auf Facebook